© Fischereiverein Großheirath e.V Juni 2022
Fischereiverein Großheirath e.V
Jahresrückblick der Jugendangler 2021 26. Juni: Schnuppertag an der Erlesmühle. Sage und schreibe 37 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen vier und 16 Jahren haben an diesem Tag an fünf verschiedenen Stationen in den Angelsport hineingeschnuppert. Stationen: Fliegenfischen, Schwimmer- und Grundangeln, Futter und Lockmittel, Grundausrüstung eines Anglers und Spinnfischen. Nach dem Schnuppern trafen wir uns an der Anglerhütte. Es gab reichlich zu essen und für jeden Teilnehmer/jede Teilnehmerin eine Teilnehmerurkunde und Angelzubehör. 05. September: Krebsangeln an der Weidenmühle. Bei tollem Wetter stellten wir den Krebsen nach. In der Nacht vorher haben wir Reusen ausgebracht und diese dann zusammen aus dem Wasser geholt. Mit Hilfe von Angeln und Socken haben wir zudem versucht, aktiv Krebse zu fangen. Die gefangenen Krebse haben wir anschließend gekocht und zusammen an der Anglerhütte gegessen. Gelernt haben wir, was man tun muss, um einen Krebs überhaupt essen zu können. Wir hatten alle viel Spaß und das Krebsfleisch hat vielen Kindern und Jugendlichen, aber auch den zahlreich anwesenden Eltern geschmeckt. 11. September: Jugendangeln an der Erlesmühle. An diesem Tag gingen mehrere Jugendangler, die bereits Erfahrung mit dem Angeln hatten, mit Angelkamerad Detlev Petz und Jugendwart Sebastian Böhnlein zum Angeln. Wir probierten verschiedene Köder und Lockfutter aus und konnten an diesem Tag einige kleinere Fische überlisten. 11. Dezember: Weihnachtsquiz. Aufgrund von Corona konnte leider keine Präsenzveranstaltung stattfinden. Die Jugendangler bekamen ein Quiz mit insgesamt 10 Fragen u.a. zu Fischen oder Angelzubehör digital zugeschickt. Die Antworten mussten bis zu einem bestimmten Datum an den Jugendwart zurückgeschickt werden. Alle TeilnehmerInnen erhielten ein Weihnachtspaket, das zwischen Weihnachten und Neujahr nach Zuhause zugestellt wurde. Vielen Dank an den Angelspezi XXL Bad Staffelstein – der Megastore für Angelfischer am Obermain, der bei den Aktionen für alle TeilnehmerInnen Angelzubehör und Futtermittel zur Verfügung stellte. Ein lieber Dank geht zudem an die BSH GmbH & Co. KG – Zentrum für erneuerbare Energien, die weitere tolle Preise zu den Aktionen beisteuerte. Vielen Dank auch an alle Angelkameraden, die mich bei den Aktionen unterstützt haben – sowohl in der Vorbereitung als auch in der Umsetzung. Auch 2022 geben wir wieder Gas, aktuell wird schon am Eventplan gefeilt. Sebastian Böhnlein, Jugendwart Petri Heil
· · · ·